Frage #1205

🔍
Alle Fragen Frage: #1205

Eine Regelung aus dem Grundstücksrecht: BGB:

„Wer als Eigentümer eines Grundstücks im Grundbuch eingetragen ist, ohne dass er das Eigentum erlangt hat, erwirbt das Eigentum, wenn die Eintragung 30 Jahre bestanden und er während dieser Zeit das Grundstück im Eigenbesitz gehabt hat.“

Beanwortet von: Nicht beantwortet