Fragen mit Bastian Pastewka

🔍
Alle Fragen Show mit Bastian Pastewka
Wie kam es, dass wegen handelsĂĽblicher Schokolade die Szene eines Bond-Films in Madrid nachgedreht werden musste?

Es sollte in dieser Szene Ratten vorkommen, doch da es in England verboten war mit wilden Tieren zu drehen, wurden dressierte weiĂźe Ratten genommen. Diese wurden in Schokolade getunkt um braun wie Ratten auszusehen.

Doch die Ratten leckten sich die Schokolade gegenseitig ab und deshalb wurde die Szene in Madrid nachgedreht, wo das Drehen mit wilden Tieren (also den braunen, wilden Ratten) erlaubt war.

Beanwortet von: Oliver Kalkofe
Warum haben die Wärter des neuseeländischen Nationalparks Wai-O-Tapu immer ein Stück Seife in der Tasche?

Auf dem Gelände des Nationalparks befindet sich ein kleiner Geysir, der normalerweise alle 48 Stunden ausbricht. Um den Geysir "pünktlich" zu den Führungen zum Ausbruch zu bringen, werfen sie ein Stück Seife hinein - ca. 15 Minuten später bricht der Geysir aus, da sich die Oberflächenspannung des Wassers verändert.

Beanwortet von: Nicht beantwortet
Warum sind auf dem Einwickelpapier der Hamburger von „Burger King“ die Ziffern 1 bis 12 aufgedruckt?

Die Zahlen sind für 5-Minutenschritte der Stunde. Beim Einwickeln wird jeweils die entsprechende Zahl angekreuzt. Die eins entspricht dabei fünf Min. nach, die fünf 25 Min. nach. Die zwölf 60 Min. usw. So können die Mitarbeiter immer sehen, wie alt ein Hamburger ist. Wenn er älter als 10 Minuten ist wird er nicht mehr verkauft.

Beanwortet von: Bernhard Hoecker
Warum haben die Lackierer des amerikanischen Autobauers General Motors 1961 in Detroit einen toten Hai umlackiert?

Der Hai hing im BĂĽro des Abteilungsleiters. Er wollte, dass das neue Auto denselben Farbverlauf lackiert bekam.

Doch die Lackierer schafften es nicht den blaugrauen Ăśbergang Nachzulackieren, sodass der Abteilungsleiter immer unzufrieden war. Also passten die Lackierer den Hai den Farben des Autos an und lackierten ihn um. Als der Hai nun mit der neuen Lackierung verglichen wurde, gab es keine Probleme mehr.

Beanwortet von: Nicht beantwortet
Was ist der „Schwedentest“?

Zur Überprüfung der Fahrerhausfestigkeit für Lkws wird in Schweden ein Pendeltest verlangt. Das Dach des Fahrerhauses wird gleichmäßig mit einer vertikalen Last von 15t belastet.

Ein Tonnenpendel mit einem Gewicht von 1,4t und einer Geschwindigkeit von 25km/h, trifft auf die A-Säule. Ein weiteres Gewicht mit 1,3t und 25km/h schlägt auf die Rückwand auf. Als Ergebnis wird verlangt, dass für Fahrer und Beifahrer ausreichend Lebensraum zur Verfügung steht.

Beanwortet von: Nicht beantwortet
Was ist der „Sockentupfer-Test“?

Ein Fachbegriff aus der Hühnerzucht: Drei Wochen vor der Schlachtung begutachtet der Veterinärmediziner die Ställe.

Er zieht sich eine Baumwollsocke ĂĽber den Schuh, die vorher mit sterilem Wasser befeuchtet wurde. Kot und Einstreumaterial bleiben bei der Begehung an der Socke haften. Die Socke wird dann im Labor auf Salmonellen untersucht.

Beanwortet von: Nicht beantwortet